Foto: Chris Goodney · Bloomberg
Gestern, heute, morgen.

Was die Besucher im Apple Fifth Avenue nach dem aktuellen Umbau erwartet

Montag, 17. April 2017, 11:45 Uhr
R095 Apple Fifth Avenue New York City, USA

Wer die Feiertage in New York verbringt und sich darauf gefreut hat, den wohl bekanntesten und erfolgreichsten Apple Store weltweit zu besuchen, der könnte momentan etwas enttäuscht werden. "There today. Here tomorrow."—Apple Fifth Avenue ist seit dem 20. Januar für eine unbestimmte Zeit geschlossen und auf einer temporären Fläche untergebracht. Die großzügigen Ersatzräumlichkeiten im General Motors Building weniger Meter hinter dem gläsernen Würfel, wo früher der auch aus Filmen bekannte Spielwarenhändler FAO Schwarz untergebracht war, sind zwar aufwändig aufbereitet und von einem „normalen“ Apple Store kaum zu unterscheiden, eignen sich jedoch nur bedingt für das perfekte und schon fast typische Erinnerungsfoto vom Big Apple. New York hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten und der Glaskubus über dem Eingang zum Apple Store entwickelte sich laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes zu den meistfotografierten Motiven der Acht-Millionen-Stadt, die jährlich über 55 Millionen Touristen zwischen ihre Wolkenkratzer lockt.

Apple Fifth Avenue in New York wird derzeitig umgebaut

Apple Fifth Avenue in New York wird derzeitig umgebaut — Fotos: https://www.instagram.com/p/BSUZha_lssb/, https://www.instagram.com/p/BSMpvtZhCXE/

Es ist nicht das erste Mal, dass der ikonische Standort in einer der bekanntesten Straßen der Welt modernisiert wird. Bereits 2011—zwischen Juni und November—wurde die mittlerweile patentierte Glasstruktur, die damals basierend auf einer Idee von Steve Jobs mit Hilfe des Architekturbüros Bohlin Cywinski Jackson entworfen und realisiert worden ist, vollständig neu aufgebaut. Nicht weil sie beschädigt oder veraltet war und nicht weil die Investition von 6,7 Millionen Dollar in die neue Konstruktion besonders umsatzfördernd sein könnten, sondern weil Apple in seinen Bemühungen, unterschiedliche Materialien an ihre Grenzen zu bringen, eine Möglichkeit gefunden hat, die Anzahl der verwendeten Glaspaneele von 90 auf nur 15 zu reduzieren: Der knapp 10 Meter hohe Kubus präsentiert sich seit Freitag, 4. November 2011 in einem neuen, nahezu nahtlosen Glanz.

Während der Umbaumaßnahmen im Jahr 2011 reduzierte Apple die Anzahl der Glaspaneele in der patentierten Konstruktion

Während der Umbaumaßnahmen im Jahr 2011 reduzierte Apple die Anzahl der Glaspaneele in der patentierten Konstruktion. — Fotos: Noel Y. C.

"We’re simplifying the Fifth Avenue Cube. By using larger, seamless pieces of glass, we’re using just 15 panes instead of 90."

Außen hui, innen pfui.

Apple Fifth Avenue eröffnete ursprünglich am 19. Mai 2006, damals noch mit den Zusatz "Store" im Namen, und lockte im ersten Jahr jede Woche mehr als 50 000 Besucher in das von Edelstahl, Glas und Holz geprägte Untergeschoss. Eine Zahl, die sicherlich in den vergangenen elf Jahren gestiegen sein dürfte: Der Standort kann den Besucherandrang mittlerweile kaum bewältigen, was aus eigener Erfahrung bestätigt werden kann. Das Nachrichtenmagazin Bloomberg berichtete Anfang Februar—vor dem Hintergrund vielleicht wenig überraschend—, dass sich die unterirdische Fläche nach Wiedereröffnung mehr als verdoppeln wird: von 3000 m² auf mehr als 7000 m².

Nick Leahy, ein Sprecher von Apple, hielt sich gewohnt wortkarg mit ausschweifenden Kommentaren zurück, bestätigte jedoch den Bericht indirekt:

Apple spokesman Nick Leahy said the company anticipates an "incredible" new Fifth Avenue store, "where our customers will enjoy new services and experiences in a much larger space."

"New services and experiences" sind auch das richtige Stichwort: Das Aushängeschild von Apple und im ersten Jahr mit einem Umsatz von mehr als einer Million Dollar täglich wahrscheinlich auch einer der erfolgreichen Standorte weltweit ist etwas "in die Jahre" gekommen und wirkt im Vergleich mit den zahlreichen Neueröffnungen in den letzten Monaten wenig zeitgemäß. Wer das neue Design, beispielsweise in Köln, Brüssel, Paris oder London persönlich erleben dürfte, fühlt sich in der deutlich kühleren Atmosphäre der älteren Standorte fast als hätte man eine kleine Zeitreise unternommen.

Zu wenig Platz und ein neues Konzept: Aus diesen Gründen hat Apple allein in der Vereinigten Staaten in den vergangenen zwölf Monaten mehr als 35 bereits etablierte Standorte umfangreich modernisiert und dabei das neue Design konsequent umgesetzt. Diese Maßnahme erreicht nun auch die Fifth Avenue in New York.

Apple Fifth Avenue im ursprünglichen Design

Apple Fifth Avenue im ursprünglichen Design

Apple Fifth Avenue im ursprünglichen, klassischen Design — Fotos: Apple Inc.

Ein möglichen Ausblick. Als Architekturmodell.

Die folgenden Bilder verraten, wie der neue Apple Fifth Avenue nach den umfangreichen unterirdischen Umbau- und Renovierungsmaßnahmen aussehen könnte. Entgegen der üblichen Zurückhaltung aller Dienstleistungsunternehmen hat "Furni Tecture", eine in London ansässige, scheinbar auf Holzarbeiten spezialisierte Werkstatt, einige Aufnahmen des Modells veröffentlicht, das laut eigener Aussage "kürzlich für Foster + Partners" entstanden ist. Das Architekturbüro Foster + Partners, das u.a. für Apple Union Square in San Francisco, den Apple Park und weitere Standorte verantwortlich war, könnte den Innenausbau übernommen und damit Bohlin Cywinski Jackson abgelöst haben.

"A recent model we completed for Apple’s flagship store on New York’s 5th Avenue for Norman Foster."—Furni Tecture · Fotos: Furni Tecture

Auch wenn nicht verifiziert werden kann, dass die endgültige Umsetzung hundertprozentig genau aus diesem Modell resultiert, helfen die Bilder, das Ergebnis der Umbau- und Renovierungsmaßnahmen gedanklich zu konkretisieren und laden zu Spekulationen ein, was den Besucher nach Wiedereröffnung in mehreren Monaten erwarten könnte.

"A recent model we completed for Apple’s flagship store on New York’s 5th Avenue for Norman Foster."—Furni Tecture · Fotos: Furni Tecture

Das aufwendig gestaltete Modell zeigt auf einer im Vergleich zu heute erweiterten Fläche alle neuen Eigenschaften, die Angela Ahrendts als Senior Vice President Retail bei der Neuausrichtung der Apple Stores eingeführt hat: Sowohl die "von Schaufenstern entlang eines Boulevards" inspirierte "Avenue" als auch das "Forum" mit der hochauflösenden Videowand sind erkennbar. Die "Genius Grove" mit zahlreichen Bäumen wurde ebenfalls detailliert nachgebaut und die s.g. "Plaza" draussen um den Glaswürfel vervollständigt mit ihren Sitzgelegenheiten das Gesamtkonzept.

"A recent model we completed for Apple’s flagship store on New York’s 5th Avenue for Norman Foster."—Furni Tecture · Fotos: Furni Tecture

Neben den bekannten und zu erwartenden Elementen können den wenigen und—aller Bildbearbeitung trotzend—leider etwas suboptimalen Aufnahmen des Modells auch interessante Neuerungen entnommen werden. So scheint es als wäre die Plaza durch mehreren Tageslichtröhren mit dem Untergeschoss verbunden. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um Zylinder, die innen reflektierend beschichtet sind und das Tageslicht in die sonst fensterlose Präsentations- und Verkaufsfläche weiterleiten.

"A recent model we completed for Apple’s flagship store on New York’s 5th Avenue for Norman Foster."—Furni Tecture · Fotos: Furni Tecture

Spekuliert werden darf auch über die Treppe: Die Materialwahl im Modell widerspricht der bisherigen charakteristischen, spiralförmigen Glaskonstruktion und erinnert eher an die von Jony Ive (Chief Design Officer) gestaltete Treppe im Apple Nanjing IST (China). Der u.a. aus weißer Glaskeramik nach dem Monocoque-Prinzip des Fahrzeugbaus hergestellte Aufgang ist bisher einzigartig und könnte in New York neu interpretiert werden.

Apple Nanjing IST (China)

Apple Nanjing IST (China) — Foto: https://www.instagram.com/p/BQ38Gd6hKoM/

Was genau den Besucher nach Wiedereröffnung in der Fifth Avenue erwartet, kann momentan nur vermutet werden. Mit Sicherheit wird sich der Apple Store im Einklang mit seinem Wahrzeichencharakter modern, hell und großzügig präsentieren.

Und das eingangs erwähnte Foto vom Big Apple? New York beherbergt mehrere andere architektonisch außergewöhnliche und interessante Standorte, wie Apple Grand Central, Apple SoHo oder den neu eröffneten Apple Williamsburg in Brooklyn. Ein beeindruckendes Ensemble an Flagship-Stores, das sicherlich genügend Spielraum für das ultimative Selfie aus New York bietet.

Übrigens: Das Gerücht um eine exponierte Fläche, die als Sendestudio für das Internetradio Beats 1 von Apple Music fungiert, kann anhand des Modells nicht verifiziert werden. Aber vielleicht heisst es dennoch in mehreren Monaten: "Beats 1. Worldwide. Broadcasting live from the all-new Apple Fifth Avenue in NYC."


Update¹ vom Do., 20. April 2017_____

Wird der charakteristische Eingansgbereich in der Fifth Avenue erneut modernisiert?

Wie u.a. MacRumors und 9to5Mac berichten, wird im Zuge der zur Zeit stattfindenden Bauarbeiten der gläserne Würfel vollständig demontiert. Dies geht aus einer veröffentlichten Bauerlaubnis hervor. Ob die auf 2 Millionen Dollar Genehmigungswert festgelegte Maßnahme ausschliesslich mit den umfangreichen Arbeiten im Untergeschoss begründet ist oder Apple den Eingangsbereich (erneut) modernisiert, darüber können derzeitig nur Mutmaßungen angestellt werden. Der ikonische Würfel wird den Vorplatz am General Motors Building jedoch sicherlich nur temporär verlassen.

Aus dem Archiv. Weitere Artikel über Fifth Avenue (0)