Foto: Apple Bitte scrollen
Erster Apple Store in Südkorea eröffnet

"반가워요, Apple 가로수길."

Mittwoch, 31. Januar 2018, 20:02 Uhr
R692 Apple Garosugil Seoul, Südkorea

Ein 'Hello' strahlt von der hochauflösenden Videowall als das Spalier der applaudierenden Mitarbeiter auf der anderen Seite der großen Halle endet. Plötzlich löst sich das Wort in einem Muster von Rechtecken auf. In traditionellen koreanischen Farben erscheint ein vielleicht schlichtes, aber für diesen Moment sehr wirkungsvolles 반가워요. Es sind Schriftzeichen aus dem koreanischen Alphabet Hangul, die frei übersetzt "Nice to meet you" bedeuten.

"Freut mich auch sehr, Apple Garosugil. Willkommen in Seoul."

Offizielle Ankündigung von Apple Garosugil am 8. Januar 2018. Das Eröffnungsdatum wurde erst eine Woche später bekanntgegeben. — Foto: Victor via Instagram
"Hello. Nice to meet you." — Video basierend auf Sequenzen von Apple und KIM Gi-sang

Der kurze Moment war das Ergebnis von Durchhaltevermögen und von großer Begeisterung. Am vergangenen Samstag, 27. Januar 2018, eröffnete in Anwesenheit von Angela Ahrendts mit Apple Garosugil der erste Apple Store in Südkorea. Einige hundert Enthusiasten, die die ersten sein wollten, haben bereits 18 Stunden ausgeharrt und seit dem Nachmittag des Vortages den frostigen Temperaturen von bis zu Minus 17 Grad getrotzt.

Große Eröffnung in Seoul: Apple Garosugil

Große Eröffnung in Seoul: Apple Garosugil — Foto: 2_daehyeon via Instagram

Große Eröffnung in Seoul: Apple Garosugil

Große Eröffnung in Seoul: Apple Garosugil — Foto: 2_daehyeon via Instagram

Große Eröffnung in Seoul: Apple Garosugil

Große Eröffnung in Seoul: Apple Garosugil — Foto: bibliography__ via Instagram

Apple Garosugil befindet sich in der namensgebenden "von Bäumen gesäumten Straße" am westlichen Rand des Bezirkes Gangnam in Seoul, südlich des Hangang. Garosu-gil zählt mit seiner internationalen Küche, seinen avantgardistischen Szene-Cafés, den Galerien und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten zu den angesagtesten und auch wohlhabendsten Gegenden in der südkoreanischen Hauptstadt. Seouls erste Garde an Künstlern und Designern wohnt in Garosugil, Sinsas lebhaftem Herzen, heißt es.

Die Architektur von Apple Garosugil bedient sich charakteristischen Elementen der aktuelle Designsprache: Die großzügige Halle mit einer beträchtlichen Deckenhöhe trennt eine fast 8 Meter hohe Glasfassade vom Stadtleben und die Genius Groove im Eingangsbereich wirkt fast wie ein Spiegelbild der Ginkgobäume draussen, die den Boulevard auf beiden Seiten umfassen. "Im Glas spiegeln sich die Bäume innerhalb und ausserhalb des Stores und lassen so die Grenze zwischen Straße und Store verschwimmen.", erklärt der offiziellen Eintrag im Apple Newsroom. Einheimisches Holz säumt die Decke und verleiht den Räumlichkeiten—wie schon an den kürzlich Eröffneten Standorten wie Apple Park Visitor Center oder im Apple Downtown Brooklyn—eine einladende Wärme. Eichenfurnier und Naturstein zwischen den mehr als 100 ausgestellten Geräten aus dem Produktportfolio tragen zum angenehmen Klima bei.

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea — Foto: Seunghoon Jeong für hypebeast

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea — Foto: Seunghoon Jeong für hypebeast

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea — Foto: Seunghoon Jeong für hypebeast

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea — Foto: Seunghoon Jeong für hypebeast

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea — Foto: Seunghoon Jeong für hypebeast

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea — Foto: Seunghoon Jeong für hypebeast

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea

Apple Garosugil in Seoul, Südkorea — Foto: Seunghoon Jeong für hypebeast, bearbeitet

Neben den bekannten Bausteinen wie der Genius Grove, den Avenues und dem Forum für das Veranstaltungsprogramm "Today at Apple" verfügt Apple Garosugil als einer der wenigen Standorte weltweit auch über einen sogenannten Boardroom. Der separate Raum im Untergeschoss bietet eine ruhige, gemütliche Atmosphäre in gedämpfter Beleuchtung. Im Boardroom können "sich Lehrkräfte und Entwickler praktische Ratschläge und spezielle Schulungen geben lassen". Fern des Tagesgeschäftes im Apple Store führt das Business-Team zudem "Beratung und Trainings für Unternehmer und andere kleine und mittlere Geschäftskunden" durch.

Boardroom im ersten Apple Store in Südkorea: Apple Garosugil

Boardroom im ersten Apple Store in Südkorea — Foto: gearbax, bearbeitet

Boardroom im ersten Apple Store in Südkorea: Apple Garosugil

Boardroom im ersten Apple Store in Südkorea — Foto: gearbax

Boardroom im ersten Apple Store in Südkorea: Apple Garosugil

Boardroom im ersten Apple Store in Südkorea — Foto: gearbax

Im Vergleich zu anderen größeren Märkten wie USA oder Großbritannien ist Südkorea für Produkte von Apple scheinbar bisher etwas weniger aufgeschlossen. Der Markt wird derzeitig von LG und Samsung dominiert, die im Jahr 2017 zusammen mehr als 80% für sich beanspruchen, wie Karissa Chua von Euromonitor gegenüber Korea Exposé erklärt. Der neue Apple Garosugil bietet Apple eine großartige Chance, nicht nur Samsung seinen Marktanteil von 64% streitig zu machen.

Große Eröffnung in Seoul: Apple Garosugil — Foto: Apple

Große Eröffnung in Seoul: Apple Garosugil — Foto: Apple

Mit der Eröffnung von Apple Garosugil ist Apple in Südkorea angekommen und hat mittlerweile insgesamt das 23. Land weltweit für sich erobern können. Es mag überraschen, dass Apple in den beiden Pressemitteilungen nicht erwähnt, den großen Meilenstein von insgesamt 500 Apple Stores weltweit erreicht zu haben. Vielleicht liegt es daran, dass in den vergangenen 16 Jahren Apple mit seinen Besuchern bereits deutlich mehr als 500 große Eröffnungen gefeiert hat—unzählige Apple Stores expandierten oder wurden aufwändig neugestaltet, zwei Standorte mussten dauerhaft geschlossen werden. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass momentan mit Apple Fifth Avenue (USA), Apple Shibuya (Japan) und Apple Bluewater (UK) drei Standorte aufgrund von Umbau- und Renovierungsmaßnahmen temporär geschlossen sind und die magische Zahl heute nur schwer nachvollziehbar ist.

Unbestritten ist jedoch die Tatsache, dass die offizielle Liste aller Apple Stores noch nie zuvor so viele Einträge hatte, und für das Jahr 2018 viele weitere Eröffnungen geplant sind.

Nächster Halt: Apple Kärntner Strasse in Wien—voraussichtlich in der vierten Februarwoche.

Aus dem Archiv. Weitere Artikel über Garosugil (0)