Foto-Galerie: Neue "Avenues" und exklusive Design-Elemente im Apple Park Visitor Center Kurznachricht

Foto-Galerie: Neue "Avenues" und exklusive Design-Elemente im Apple Park Visitor Center

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 10:18 Uhr

Die so genannten "Avenues" wurden im Mai 2016 mit der Eröffnung von Apple Union Square in San Francisco vorgestellt. Inspiriert von "Schaufenstern entlang eines Boulevards", ist die themenorientierte "Auslage" mittlerweile ein fester Bestandteil zeitgemäßer Apple Stores.

Über die Einzigartigkeit der "Avenues" im Apple Park Visitor Center hat storeteller bereits im vergangenen Jahr zur offiziellen Eröffnung des Besucherzentrums in Cupertino berichtet. Zeitgleich mit der Markteinführung vom iPhone X🅂 und der Apple Watch Series 4 wurden mehrere der Präsentationsflächen komplett überarbeitet, haben sich dabei aber ihre Individualität weiterhin bewahrt. Sowohl das Thema als auch die Ausführung bleiben bis heute an diesem Standort einzigartig.

Dank einer guten Freundin, die momentan in San Francisco verweilt, können wir Euch einen hochauflösenden Überblick über die Neuerungen der beeindruckenden Einzelstücke geben.

Apple Watch Collection Stand: Hermès

Setze Apple im vergangenen Jahr auf eine in Frankreich handbemalte Holztäfelung, die gekonnt die Apple Watch Hermés und die dazugehörigen Armbänder inszenierte, spielen nun die gegensätzlichen Farbkombinationen eine Hauptrolle. Ihre gläsernen Anmutung und Zusammenstellung orientiert an den neuen exklusiven Zifferblättern der Kollektion.

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Shot on iPhone

Die Avenue zum Thema Fotografie zeigt die als "World Gallery" im Jahr 2015 gestartete und mehrfach ausgezeichnete Kampagne Shot on iPhone und gewährt wie im Vorjahr mit ungewöhnlichen Perspektiven und zahlreichen neuen Detailaufnahmen, die als Slideshow auf den drei iPhones zu sehen sind, einen Einblick in die Architektur vom Apple Park.

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Watch Collection Stand: Kaleidoskop

Das handwerklich aufwändigste "Schaufenster" setzt die Armbänder der Apple Watch in Szene. Inspiriert vom Zifferblatt "Kaleidoskop" sind unzählige Nylonfäden um eine Apple Watch arrangiert und schaffen eine beeindruckende Komposition, dessen Design und Herstellung mehrere Hundert Stunden in Anspruch genommen haben soll.

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Neben den Avenues kann man im Besucherzentrum unweit vom Apple Park noch ein weiteres exklusives Design-Element entdecken. Während die Apple Stores auf weißen Kunststoff setzen, wurden die Ablagen für die Apple Watch und die Armbänder im Apple Park Visitor Center aus Holz gefertigt. Durch die Verwendung eines mit den traditionellen Tischen vergleichbaren Materials fügen sich die neuen Bausteine deutlich harmonischer in das Interieur ein. Sie bringen die einzelnen Produkte besser zu Geltung, ohne dabei mit ihrer eigenen Form und Farbe abzulenken. Ein kleines, schönes Detail: Die Ablage für die Armbänder ist genauso breit wie die ledernen Unterlage, die für das Anprobieren der Apple Watch benutzt werden.

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Apple Park Visitor Center — Foto: Mi-Ran für storeteller.de

Es ist nicht unmöglich, dass zumindest die neuen Ablagen nach und nach in den Apple Stores weltweit auftauchen werden. Bis dahin aber bleibt das Apple Park Visitor Center nicht nur aus architektonischer Sicht ein einzigartiger Ort.


Vielen Dank an Mi-Ran für ihren unermüdlichen Einsatz und die zahlreichen Fotos! Ihr Instagram-Profil findet ihr hier.

Aus dem Archiv. Weitere Artikel über (0)